Oh, wie schön ist Panama

Oh, wie schön ist Panama! Dank Janosch kennt jeder das Land der Bananen. Doch wer sich noch an die Story erinnert, der weiss, dass der Tiger und der Bär dort nie angekommen sind. Das haben wir jetzt nachgeholt. Von Costa Rica (zum Reisebericht über Costa Rica) überquerten wir Ende August 2010 die Grenze nach Panama. Der Grenzübergang führt zu Fuss über eine alte Holzbrücke und die Passkontrolle wird hier nicht ganz so ernst genommen. Mit einem Wassertaxi ging es dann zu unserem ersten Anlaufpunkt: Die Insel Colón, welche eine von den sieben größeren Inseln der Inselgruppe Bocas del Toro (Münder des Stieres) ist. Wir verbrachten 3 Nächte in dem Tauchparadies, haben Party gemacht und am wunderschönen Strand Bocas del Drago im Norden der Insel gechillt. Mit dem Bus ging es dann weiter nach Boquete, einer kleinen Stadt inmitten eines unberührten Nebelwaldes. Hier unternahmen wir eine Wanderung zu Wasserfällen und kamen unterwegs immer wieder mit netten Einheimischen ins Gespräch. Nach den vielen Natureindrücken, die wir die letzten Tage gesammelt haben, rief uns das Stadtleben nach Panama City. Die Busfahrt von Boquete dauerte ca. 8 Stunden. Wir konnten bei netten Couchsurfern mitten in der City unterkommen und hatten somit ausreichend Zeit, die moderne Hauptstadt Panamas mit rund 700.000 Einwohnern kennenzulernen. Ein absolutes Muss ist der Besuch des Bezirkes Casco Viejo, der Altstadt Panamas. Vom Plaza Francia hat man eine wunderschöne Sicht auf die Skyline und die Häuser dort sind teilweise über 500 Jahre alt. Um eine gute Sicht auf den Panamakanal zu haben, ist es empfehlenswert, auf den Cerro Ancon (Ancon Hill) zu laufen. Vom kleinen Dschungelberg inmitten der Stadt hat man eine atemberaubende Sicht auf Casco Viejo, dem Stadtzentrum und dem Panamakanal! Und nicht nur das… auch auf dem Weg macht man unglaublich tolle Entdeckungen. So haben wir zum Beispiel ein Faultier, Affen und einen Tucan gesehen! Am Abend wurden wir von unseren Couchsurfern am Mittag auf eine Poolparty auf dem 51. Stockwerk eines Wolkenkratzers und am Abend zu einer Loungeparty auf einer Dachterrasse eingeladen. Mann war das ne Party!!! Unsere Reise geht nun mit einem Segelschiff weiter von Panama über die karibischen San-Blas Inseln nach Kolumbien, und wenn wir nicht abgesoffen sind, gibts dazu auch wieder einen Reisebericht ;-).

We cannot display this gallery

Hinterlasse einen Kommentar


Andere Reiseberichte über | |