Im Herzen Südamerikas: Argentinien, Uruguay und Brasilien

Nach einem 3-Tages-Abstecher in San Pedro de Atacama in Chile ging es mit dem Bus in das Nachbarland Argentinien in die Stadt Salta. Argentinien heisst für uns gutes Steak, und das war auch das erste, was wir in Salta gemacht haben. Das Fleisch war super lecker und um dem ganzen noch das Sahnehäubchen aufzusetzen bekamen wir noch ein echtes argentinisches Gitarrensolo mit dazu. In Salta haben wir es eher ruhiger angehen lassen und uns auf die Planung unserer bevorstehenden Reiseroute konzentriert. Dabei sind wir tatsächlich auf ein tolles Angebot gestossen, ein Flugpaket mit 5 Flügen zu einem unschlagbaren Preis: Salta – Iguazu – Buenos Aires – Rio de Janeiro – Buenos Aires – Auckland (Neuseeland). Wir waren so glücklich, als wir die Tickets nach einigen administrativen Problemen erhalten haben und machten uns nach 4 Tagen in Salta auf unseren ersten Flug nach Iguazu. Die Stadt Iguazu ist bekannt für die gleichnamigen grössten Wasserfälle der Welt und definiv ein Spektakel, dass sich kein Südamerika-Reisender entgehen lassen sollte! Die Fälle sind gigantisch, sie bestehen aus 20 grösseren sowie 255 kleineren Wasserfällen auf einer Ausdehnung von 2,7 Kilometern, schaut Euch dazu folgendes Video an:

Die Iguazu-Wasserfälle an der argentinischen und brasilianischen Grenze sind die grössten Wasserfälle der Erde:

Es wimmelt dort von Schmetterlingen und anderen Dschungelbewohnern und man fühlt sich dort stark mit der Natur verbunden. Von dem UNESCO-Welterbe ging es dann mit dem Flugzeug weiter zur argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Die Riesenmetropole mit fast 12 Millionen Einwohnern war nach den tollen Natureindrücken ein kleiner Kulturschock für uns. Hier geht es ziemlich hektisch zu und man braucht eine gute Ausdauer, wenn man die Stadt zu Fuss erkunden will. Die Stadt bietet sowohl viele architektonische wie auch kulturelle Highlights und es gibt auch die Möglichkeit, gemütlich über Strassenmärkte zu schlendern. Von Buenos Aires machten wir uns mit der Fähre 3 Stunden auf nach Colonia in Uruguay und von dort 3 Stunden mit dem Bus zur Hauptstadt Montevideo, wo es schon gleich etwas ruhiger zuging. Wir genossen die Spaziergänge an der Promenade und durch die Altstadt und hatten viel Spass mit unserer Couchsurferin Melania. Wieder in Buenos Aires angekommen ging schon am nächsten Tag unser Flug nach Brasilien, ins fantastische Rio de Janeiro, der brasilianischen Traumstadt am berühmten Zuckerhut. Hier war dann erst mal Schluss mit der spanischen Sprache und die Verständigung war nicht immer problemlos, allerdings auf Grund der hilfsbereiten Brasilianer fanden wir unseren Weg zu unserem Couchsurfer Eduardo. Direkt am ersten Abend weihte uns Eduardo in das Nachtleben Rios ein und wir verbrachten die halbe Nacht im Partyviertel Lapa. Hier wird in Bars und hauptsächlich auf der Strasse gefeiert und der Samba lässt viele Hüften wackeln. Die Menschen sind absolut lebensfroh und super freundich und man kommt sofort mit Einheimischen in Kontakt. Wir haben viel gefeiert aber natürlich auch die Hauptattraktionen wie den Zuckerhut, die Copacabana (Traumstrand) und die Christus-Statue auf dem Berg Corcovado angeschaut. Beim Letzteren hatten wir leider Pech und haben auf Grund einer Riesenwolke absolut NICHTS von der eigentlich so schönen Aussicht auf die Stadt gesehen. Da wir aber jetzt schon wissen, dass das nicht das letzte Mal Rio de Janeiro für uns war, werden wir das beim nächsten Mal nachholen. Wir sind begeistert von dieser tollen Stadt und haben dort eine unserer besten Zeiten in Südamerika verbracht! Und nun nach einer Woche heisst es Abschied nehmen und auf gehts nach Auckland in Neuseeland. Das bedeutet, dass für uns das Abenteuer auf dem amerikanischen Kontinent nach 11 Ländern und knapp einem halben Jahr zu Ende geht und auf uns ein neues Abenteuer wartet!

Unsere Reiseroute in Argentinien, Uruguay und Brasilien im November 2010:


Dauer: 3 Wochen, Wann: November 2010, Wo: Argentinien, Uruguay, Brasilien

We cannot display this gallery

4 Kommentare

  1. Krizi
    25. November 2010

    Super geil,
    Danny du siehst echt glücklich aus. Freu mich für euch.

    Vermiss dich aber sehr.

    Guten Flug nach Neuseeland. bin gespannt auf weiter Berichte und hoffe dich bald mal wieder an der Skype strippe zu haben.

    Kuss
    Krizi

    Antworten
  2. Martina
    29. November 2010

    Toller Blog. Bei den schönen Reiseberichten bekommt man richtig Lust aufs Reisen. Dazu kommt noch das kalte und verschneite Wetter…

    Antworten
  3. Franz
    19. September 2011

    Schöner Reisebericht. So eine Reise würde ich auch gerne machen. Die Bilder sehen einfach toll aus. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, dass das Fleisch in Argentinien sehr lecker war. Nach der Grilltradition kann das nur gut schmecken.

    Antworten
  4. Vanessa
    2. September 2013

    Schöner Bericht, und da wir uns kürzlich für Brasilien als Reiseziel für das nächste Jahr entschieden haben, bestimmt auch der ein oder andere hilfreiche Tipp für uns dabei. Wir wollten seit längerem mal wieder irgendwohin, wo wir noch nie waren und daher standen als Favoriten Südamerika, Südafrika und Russland zur Auswahl.
    Jedenfalls hat und Brasilien am ehesten Überzeugt und die Vorfreude steigt. Die nächsten Monate wird geplant und gebucht :)

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar


Andere Reiseberichte über | | | |