Zillertal in Österreich

Im Dezember machen wir uns auf ins Zillertal in Österreich, um eine Woche mit Ski- bzw. Snowboardfahren zu verbringen. Der kleine Ort in dem sich unser Hotel befindet nennt sich Stumm und es sind gerade mal 5 Minuten bis zu einem der vielen Lifts des grossen Skigebietes. In der Zillertal-Arena befinden sich unzählige Pisten verschiedener Schwierigkeitsstufen. Somit ist es sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene sehr gut zu empfehlen. Auch kann man vom höchsten Punkt einen Lift in das benachbarte Skigebiet Mayrhofen nehmen. Einen Skipass zwischen 1-7 Tage erhält man direkt vor Ort.

Als kleiner Tipp für Anfänger ist vielleicht zu erwähnen, dass die Talabfahrt hauptsächlich aus schwarzen Pisten besteht und vor allem bei schlechtem Wetter noch dazu sehr vereist ist. Hier ist dann eher der Lift zu empfehlen. Auch für Freunde von Aprés-Skiwird hier eine Menge geboten. Sowohl oben auf der Piste als auch im Tal gibt es einige Hütten, die zu gemütlichen und feuchtfröhlichen Stunden einladen. Um den Abend dann entspannt abklingen zu lassen, ist ein Saunagang im SPA-Bereich ein absolutes Muss. Ein wirklich gut gemeinter Tipp bei der Hotelwahl :-)

Selbst anzureisen, würde ich Euch bei dem ganzen Salz auf der Straße nicht empfehlen. Besser sind da Mietwagen, die Ihr auf dieser Site gut vergleichen könnt:
Mietwagen in Österreich.

1 Kommentar

  1. Heidrun
    30. August 2011

    Das ist ein schöner Bericht mit wunderschönen Fotos. Ich mag die Fotos mit den verschneiten Berglandschaften. Ich bin zu jeder Jahreszeit gerne in den Bergen. Im Sommer lässt es sich prima Wandern und mit dem Fahrrad fahren. Im Winter macht das Skifahren spaß. Die Berge sind einfach schön, egal zu welcher Jahreszeit.

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar


Andere Reiseberichte über | |