Die mobile Campingküche: Campingkocher und Topfset

Auf unserer Autoreise auf der iberischen Halbinsel suchten wir eine optimale Kochmöglichkeit für unterwegs. Nach mehreren Testberichten stießen wir auf den Campingkocher MSR XGK EX mit universeller MSR-Brennstoffflasche und dem praktischen Topfset.

Ideal für jeden Campingplatz - die mobile Campingküche

Die Küche in der Natur

Eine der großen Vorteile des Campingkochers ist, dass die Brennstoffflasche mit allen gängigen Brennstoffen betrieben werden kann, sowohl mit bleifreiem Benzin als auch mit Diesel oder Petroleum. Die Brenstoffarten sind auch nochmals in der Gebrauchsanweisung aufgeführt.

Der mobile Campingkocher - ideal für Unterwegs

Der mobile Campingkocher – ideal für Unterwegs

Dort steht auch die Anwendung des Kochers Schritt für Schritt beschrieben. Das ist auch gut so, denn schließlich möchte man mit diesen extrem brennbaren Stoffen keine Fehler machen.

Das gesamte Set der mobilen Campingküche - Campingkocher, Brennstoffflasche und Topfset

Das gesamte Set der mobilen Campingküche – Campingkocher, Brennstoffflasche und Topfset

Spielend leicht zusammengeschlossen - Brennstoffflasche mit dem Campingkocher

Spielend leicht zusammengeschlossen – Brennstoffflasche mit dem Campingkocher

So gingen auch wir Punkt für Punkt vor. Durch Pumpstöße in die MSR-Brennstoffflasche übten wir Druck aus, schlossen die Flasche an den MSR-Kocher an, öffneten dann langsam das Ventil und ließen einen halben Esslöffel des Benzins durch die Düsen treten. Danach schlossen wir das Ventil wieder und zündeten den Brennstoff an. Zu Beginn loderte wie auch in der Anweisung beschrieben eine große Flamme auf, doch nach ein paar Sekunden formte sich ein runder blauer Flammenkreis. Ab diesem Moment öffneten wir das Ventil wieder um eine halbe Umdrehung und stellten anschließend einen 2,5 Liter Topf unseres Topfsets trangia Campingset 24 TET mit kaltem Wasser darauf.

Brennstoff entzünden - und nach wenigen Minuten ist das Wasser heiß

Brennstoff entzünden – und nach wenigen Minuten ist das Wasser heiß

In dem Topfset sind übrigens noch zwei weitere Töpfe mit 1,5 und 1,75 Liter sowie ein Wasserkessel mit einem Liter und eine Bratpfanne mit 20cm Durchmesser enthalten. Und das alles in einem super kleinen Packmaß und die Töpfe an sich bestehen aus leichtem Aluminium!

Als Windschutz dient noch ein faltbares Stück aus Aluminium, welches man um den Kocher und den Topf platzieren kann. Ein bisschen wunderten wir uns über das laute Zischen des Kochers, was auch im Laufe der Zeit nicht leiser wurde. Der Druck in der Brennstoffflasche muss durch wiederholtes pumpen im 10 Minuten Takt aufrecht erhalten werden.

Das Topfset besteht aus insgesamt 3 Töpfen, einer Pfanne und einer Kanne - mit praktischem Henkel

Das Topfset besteht aus insgesamt 3 Töpfen, einer Pfanne und einer Kanne – mit praktischem Henkel

Nach ca. 5 Minuten begann das Wasser zu kochen und wir konnten die Nudeln hinzugeben. Nach weiteren 5 Minuten war unser Camperessen fast fertig. Jetzt nur das Wasser abschütten und die Soße hinzugeben. Nach insgesamt 12 Minuten war es dann endlich geschafft und wir machten uns über unser leckeres Essen her.

So sieht das Topfset zusammengepackt aus

So sieht das Topfset zusammengepackt aus

Nicht nur das der Kocher uns gute Gerichte verschafft sondern profitieren wir durch unseren limitierten Platz im Reisevan auch von der geringen Größe, die der Kocher hat. Er lässt sich zu einem winzigen Paket in einem Nylon-Packbeutel zusammenlegen und auch die MSR-Brennstoffflasche ist klein und lässt sich separat verstauen. Noch dazu ist der Kocher ein Fliegengewicht und lässt sich gut reinigen. Der Kocher ist durch seine vielen Vorteile eine perfekte Lösung für einen flexiblen Campingurlaub!